• DIY – schwebendes Grün mit Betonfuss

    Schwebendes Grün für eure 4 Wände 🙂 Hier haben mich meine lieben Kolleginnen und Kollegen auf eine tolle Idee gebracht. Es gibt tatsächlich echte Pflanzen, die keine Erde benötigen! Ich muss Euch ehrlich sagen, das war mir absolut neu. Die Planzen gehören zu der  Familie der Bromeliengewächse, dazu gehört im übrigen auch die Ananas. 🙂 Und damit wir unsere kleinen erdlosen Pflanzen zum schweben bringen können, bauen wir jetzt einen Betonfuss.

     

    Ihr benötigt:

    • dickeren Dekodraht
    • Formen für den Betonfuss
    • das Standard Betonpaket
    • eine Drahtschere / Drahtzange
    • und natürlich die Bromeliengewächse

    Und dann kann es auch schon los gehen.. 🙂

     

    Als erstes biegt ihr Euch den Draht zurecht. Am oberen Ende des Drahtes benötigt ihr eine kleine Schlaufe als Halterung für die Pflanze. Diese könnt ihr jederzeit auch später noch auf die Pflanzen anpassen, jedoch empfiehlt es sich den Draht einmal vor zu biegen, damit man die Länge des Drahtes abschätzen kann. Wenn ihr unsicher seid, lasst den Draht lieber erstmal etwas länger – abschneiden kann man immer. 🙂

    Am unteren Ende des Drahtes benötigt ihr dann einfach einen dicken Knoten aus Draht, damit der Fuss nachher stabil ist und sicher im Beton sitzt.

    Den Knoten solltet ihr so an Eure Form für den Betonfuss anpassen, dass der Draht nicht den Rand berührt, ansonsten sieht man den Draht nachher durch den Betonfuss durchschimmern.

    Nun seid ihr mit Euren Vorbereitungen schon fast fertig. Je nach Material der Form solltet ihr diese jetzt noch einölen. Dann könnt ihr Euren Beton anmischen und diesen in die Behälter füllen. Anschließend einfach den Draht im Beton versenken und die Schale noch einmal gut klopfen, damit die Luft rauskommt und sichergestellt ist, dass der Draht auch überall von Beton umgeben ist. Wenn der Draht nun nicht stehen bleibt, könnt ich den Draht für die Trocknungszeit mit zwei Brettern stabilisieren, indem ihr diese einfach auf die Form legt und Euren Draht dazwischen einklemmt.

    Da ich mit einem sehr schnell trocknendem Beton gearbeitet habe, war es bei mir nicht nötig 🙂

    Wenn der Beton dann fest ist, braucht ihr den Fuss nur noch aus der Form klopfen und fertig ist Euer schwebendes Grün mit Betonfuss.

    Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachmachen.

    Kreative Grüße
    Eure Ines und Gisa

  • DIY – Heidekränze binden


    Schaut Euch das folgende Video an 🙂

    Hier zeige ich Euch, wie ihr einfach und schnell selbst Eure HEIDEKRÄNZE bindet.


    Die Technik Kränze zu binden könnt ihr natürlich für unterschiedlichste Pflanzen benutzen. Mit Lavendel oder Buxbaum finde ich es auch sehr schön :-). Und wer weiß? Vielleicht zeige ich Euch ja bald mal wieder einen DIY-Beitrag zum Kranz binden. 🙂

    Kreative Grüße
    Eure Ines

     

  • Kürbis und Heide – ein Muss im Herbst?

    Zu dem Thema Kürbis herrschen im Team von Insa’s Inspiration unterschiedliche Ansichten. Auch im Freundeskreis scheint der Kürbis nicht nur geschmacklich die Meinungen zu trennen 😀 . Es stellt sich also die Frage, ob die Pflanze für Euch zum Herbst dazu gehört oder nicht. Für mich ist die Antwort ganz klar: Kürbis und Herbst gehören zusammen!


    Allerdings muss ich auch gestehen, dass für mich der klassische orangene Kürbis dekorativ nicht so viel her macht.

    Ich setze da eher auf Beton und die elegante weisse Variante kombiniert mit pinkfarbener Heide. Hier ein paar Inspirationen:

    Dieser Kürbis war ursprünglich aus Terracotta. Mit einer dünnen Betonmischung habe ich ihm einen neuen Anstrich verliehen.

    Dieser Kürbis war ursprünglich aus Terracotta. Mit einer dünnen Betonmischung habe ich ihm einen neuen Anstrich verliehen.

    Für die weissen Kürbisse habe ich Heidekränze gebunden. Ich finde es ist eine schöne farbliche Ergänzung.

    Für die weissen Kürbisse habe ich Heidekränze gebunden. Ich finde es ist eine schöne farbliche Ergänzung.

    kuerbis-und-heide-weisser-kuerbis-2

     

    Mit kleinen Heidekränzen kann man überall schöne Akzente setzen, da freut sich auch mein Papagei 😉

    Mit kleinen Heidekränzen kann man überall schöne Akzente setzen, da freut sich auch mein Papagei 😉

    Ich habe die weissen Kürbisse auf einer Gartenausstellung direkt bei einem Obst- und Gemüsehändler gekauft. Inzwischen findet man die weissen Zierkürbisse auch schon im Einzelhandel zwischen den üblichen Zierkürbissen.

    Wenn Ihr nun auch Lust bekommen habt einen Heidekranz zu binden, schaut Euch mein DIY-Betrag dazu an. Es ist wirklich ganz leicht und einfach nachzumachen :-).

    Herbstliche Grüße
    Eure Ines

  • Sukkulenten – hübsch grün und pflegeleicht!

    Sukkulenten sind die perfekte Ergänzung für kleine Dekorationsbilder.

    Sie brauchen wenig Erde, wenig Licht, wenig Wasser und wachsen daher an fast allen Stellen. Kurz gesagt: Sukkulenten sind absolut dankbare Pflänzchen für Jedermann! Es gibt sie in allen Variationen, daher passen sie zu Zink und Beton genau so gut, wie zu Rost. Hier ein paar Inspirationen:

    Ich habe meine Sukkulenten in einer Gärtnerei gekauft. Man bekommt die gängigsten Variationen auch in fast jedem Baumarkt. Ich jedoch liebe den Flair einer Gärtnerei. Solltet ihr noch nicht in einer Gärtnerei gewesen sein, empfehle ich Euch unbedingt einen Besuch!

    Die Sukkulente im Betonkuchen eignet sich auch perfekt als kleines Gastgeschenk. Wie Ihr einen Betonkuchen herstellt? Das zeige ich Euch in meinem DIY-Beitrag.

    Kreative Grüße
    Eure Ines