ines -

Wichteltür aus Holzspatel /Eisstielen

Hier zeige ich euch, wie ihr ganz einfach aus Holzspateln eine bewegliche Tür, eine Leiter und einen Briefkasten selbst basteln könnt. Natürlich könnt ihr die Tür auch einfach ohne Rahmen unbeweglich an die Wand setzen. Ich möchte euch jedoch gerne erzählen, warum ich Türen wundervoll finde, die man öffnen kann.

Ich klebe in die Türen immer schwarzes Tonpapier. Dann kann mein Sohn die Tür öffnen und sieht quasi nichts. An besonderen Tagen ermöglicht ihm der Wichtel jedoch einen Blick in seine Welt. Für diese Tage tausche ich das schwarze Tonpapier gegen Bilder von Wäldern, einer Weihnachtswerkstatt oder einem Bild vom Nordpol aus. Dieses Fenster in eine andere Welt ist wirklich sehr spannend. ♥

So, nun aber los mit der Bauanleitung…

Du benötigst:
– Holzspatel in normaler und großer Größe
– Tonpapier oder besser Tape
– eine gute Schere oder Gartenschere
– Kleber / Heißkleber
– Farbe nach Lust und Laune

Als Erstes legst du dir deine Holzspatel passend hin. Für die Tür habe ich die Holzspatel in der normalen Größe genommen. Nun zeichnest du dir deine erforderlichen Schnitte an…

… und schneidest ab. Anschließend klebst du anhand des Z alle Holzspatel zusammen.

Nun kommt der Rahmen. Hier habe ich die Holzspatel in der großen Größe genommen. Ansonsten machst du es einfach wie oben schon beschrieben: hinlegen, anzeichnen, schneiden und kleben.

Jetzt drehst du alles um und klebst die Tür in den Rahmen. Ich habe für den ersten Versuch Tonpapier als Scharniere genommen. Es ist wichtig, dass du genug Luft zwischen Rahmen und Tür lässt. Es funktioniert, jedoch funktioniert Panzertape besser. 😉

Abschließend machst du dir aus einem Endstück vom Holzspatel noch einen Türgriff. Du kannst hier auch mehrere gleiche Endstücke aufeinander kleben für einen Knauf.

Beim Aufhängen der Tür solltest du beachten, dass du sie nur mit dem Rahmen an der Wand befestigst.

Für den Briefkasten habe ich Holzspatel in der großen Größe genommen und in 4 gleichgroße Stücke geschnitten. Diese habe ich dann an einem quadratischen Boden zusammen geklebt.
Für den Deckel habe ich ein Endstück und ein Stück Panzertape als Scharnier benutzt.

Die Leiter brauche ich dir nun nicht mehr erklären, die macht sich wirklich fast von selbst.

Ich werde meine Tür noch beizen, damit sie etwas älter wirkt. Ein Bild stelle ich euch dann rein. Ebenso folgen bald weitere Ideen zum Möbelbau mit Holzspateln. ♥

Ich wünsche dir viel Freude beim Basteln.
Kreative Grüße
Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.