ines -

Minikerzen für den Adventskranz

Auch der Wichtel braucht einen Adventskranz. Oder sollte ich lieber schreiben, dass ein Adventskranz und ein Weihnachtswichtel gar nicht ohne einander funktionieren? Wie dem auch sei. Hier zeige ich euch, wie ihr ganz schnell und mit einfachen Mitteln Minikerzen für euren Adventskranz machen könnt. (Ihr könnt sie auch im Shop kaufen, aber es ist wirklich ganz leicht.)

Ihr benötigt:
– Wachs (Käsehüllen)
– Draht
– eine Schere / Zange
– einen Kranz

Als Erstes schneidet ihr die Wachshüllen in 4 ungefähr gleich große Stücke. Eine komplette Käsehülle ist dabei ausreichend für 4 Kerzen.

Anschließend legt ihr kleine Drahtstücke als euren Docht auf das Wachs und rollt den Draht ein. Theoretisch könnt ihr auch echten dünnen Docht nehmen, dann brennt die Kerze sogar, aber bitte passt auf. ♥

Wenn das Wachs dabei etwas bricht, ist es gar nicht schlimm. Rollt die Kerze anschließend einfach ein wenig zwischen euren Fingern warm und alles verbindet sich wieder.

Nun braucht ihr für eure Kerzen noch einen Kranz. Ich binde mir diesen aus Tannengirlande mit einem Draht selbst zusammen. Natürlich könnt ihr auch echte Tanne nutzen. ♥

Es ist im Bild leider schwer zu erkennen. Ich lege mir um den Kranz als Kerzenhalter kleine Drahtschlaufen mit der Spitze nach oben (rot eingekreist). Dort kann ich die kleine Kerze dann einfach aufstecken.

So sieht der Kranz nun mit allen 4 Kerzen aus. Ich habe anschließend noch ein paar Mini-Mini-Perlen angeklebt. Weitere zauberhafte Dekoration für den Adventskranz zeige ich euch in einem späteren Beitrag. ♥

Ich wünsche euch viel Freude beim Kerzen basteln.
Kreative Grüße
Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.