ines -

DIY – individuelle Bücherhüllen !

In individuellen Bücherhüllen werde eure Kalender, Notizbücher oder Lieblingsbücher zum Hingucker. So macht es doch gleich doppelt so viel Spaß Termine zu vereinbaren oder den Einkaufszettel zu schreiben. 🙂 Wir schreiben in unsere Bücher alle unsere kreativen Ideen, das passt doch wirklich perfekt oder?

Ihr benötigt:buecherhuellen-material

  • Geschenkpapier
  • Spitzenband
  • alte Buchseiten
  • alte Knöpfe
  • schöne Bilder
  • Schere, Lineal und Klebe
  • und natürlich eure Bücher

Ihr könnt natürlich auch weitere Materialien nutzen, je nachdem wo nach Euch ist und was ihr besonders schön findet. 🙂

Bücherhüllen im ersten SChritt

Als erstes schlagt ihr Euer Buch komplett in Geschenkpapier ein. Dies bildet dann den Untergrund für die weitere Gestaltung. Beim Einschlagen des Buches ist wichtig, dass ihr das Papier nicht fest an das Buch klebt. Zum Öffnen und schließen des Buches  braucht es nämlich etwas Bewegung. Wir haben dies so gelöst:

Individuelle Gestaltung im zweiten Schritt

Jetzt könnt ihr Eurer Kreativität freien Lauf lassen und alle weiteren Materialen einsetzen. Eine Hülle mit Spitze für einen Shabbychic Look oder alte Fotos für einen Vintage Look. Hier heißt es jetzt wirklich ganz nach Goethe „Erlaubt ist, was gefällt“. Wir haben uns für shabbychic entschieden. In der Gestaltung solltet ihr nur beachten, dass ihr mehrere Materialien übereinander legt, damit eine kleine Collage entsteht. Damit die Ränder von den einzelnen Elementen nicht zu glatt sind und sicher besser in das Gesamtbild einfügen, haben wir die Papiere mit Hilfe eines Lineals zu gerissen.

Natürlich könnt ihr auch Ringbücher aufhübschen. Klebt dafür eure individuelle Collage einfach direkt auf den Buchdeckel. Da der Rand vom Buchrücken wegen der Ringe jedoch immer etwas sichtbar bleibt, empfiehlt sich ein Neutraler Deckel als Untergrund. 🙂

Hier unsere Werke zur Inspiration in Einzelansicht:

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Gestalten und würden uns sehr freuen, wenn ihr uns an Euren fertigen Werken teilhaben lasst.

Neugierige Grüße
Gisa & Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.