ines -

Kürbis und Heide – ein Muss im Herbst?

Zu dem Thema Kürbis herrschen im Team von Insa’s Inspiration unterschiedliche Ansichten. Auch im Freundeskreis scheint der Kürbis nicht nur geschmacklich die Meinungen zu trennen 😀 . Es stellt sich also die Frage, ob die Pflanze für Euch zum Herbst dazu gehört oder nicht. Für mich ist die Antwort ganz klar: Kürbis und Herbst gehören zusammen!


Allerdings muss ich auch gestehen, dass für mich der klassische orangene Kürbis dekorativ nicht so viel her macht.

Ich setze da eher auf Beton und die elegante weisse Variante kombiniert mit pinkfarbener Heide. Hier ein paar Inspirationen:

Dieser Kürbis war ursprünglich aus Terracotta. Mit einer dünnen Betonmischung habe ich ihm einen neuen Anstrich verliehen.
Dieser Kürbis war ursprünglich aus Terracotta. Mit einer dünnen Betonmischung habe ich ihm einen neuen Anstrich verliehen.
Für die weissen Kürbisse habe ich Heidekränze gebunden. Ich finde es ist eine schöne farbliche Ergänzung.
Für die weissen Kürbisse habe ich Heidekränze gebunden. Ich finde es ist eine schöne farbliche Ergänzung.

kuerbis-und-heide-weisser-kuerbis-2

 

Mit kleinen Heidekränzen kann man überall schöne Akzente setzen, da freut sich auch mein Papagei 😉
Mit kleinen Heidekränzen kann man überall schöne Akzente setzen, da freut sich auch mein Papagei 😉

Ich habe die weissen Kürbisse auf einer Gartenausstellung direkt bei einem Obst- und Gemüsehändler gekauft. Inzwischen findet man die weissen Zierkürbisse auch schon im Einzelhandel zwischen den üblichen Zierkürbissen.

Wenn Ihr nun auch Lust bekommen habt einen Heidekranz zu binden, schaut Euch mein DIY-Betrag dazu an. Es ist wirklich ganz leicht und einfach nachzumachen :-).

Herbstliche Grüße
Eure Ines

(4) Kommentare


  1. Kai

    Alles Kürbis? Toll!

    24.09.2016
    • Ines

      Schön, dass es Dir gefällt!

      24.09.2016
  2. Dania

    Vielen Dank für die Inspiration, habe mich heute auch mal daran getraut Heidekränze zu binden 🙂

    30.10.2016
    • Ines

      Sehr schön, das freut mich 🙂

      30.10.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.